PICTS-net

Kick-off geglückt!

Pädagogische ICT-Supporterinnen und –Supporter sind Lehrpersonen, die meist neben dem alltäglichen Unterricht spezielle zusätzliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit der pädagogischen Integration von digitalen Medien im Unterricht für ihre Kolleginnen und Kollegen anbieten. Sie kümmern Sie sich an ihrer Schule darum, dass die Anliegen der Informatischen Bildung im Kanton Solothurn oder des Modullehrplans Medien und Informatik im Kanton Aargau umgesetzt werden können. Ihre Rolle ist also in der aktuellen Zeit wichtig und es wird von den Kantonen auch empfohlen, dieser Rolle ihren Stellenwert zu geben. Meist sind PICTSler*innen aber Einzelkämpfer in ihren Schulen. Ein Fachaustausch unter PICTS- Kolleginnen und -Kollegen ist hier eine wertvolle Unterstützung für diese anspruchsvolle Aufgabe.

Imedias ermöglichte am 28. März 2019 eine Plattform für Vernetzung, Austausch und Unterstützung. Die 30 PICTS-ler*innen lernten einander während eines «SpeedDatings» kennen und kamen zu den Themen «Wirkungsfelder», «Jahresplanungen» und «Anstellungsbedingungen» in einen Austausch. Daraus wurden die ersten PICTS-net-Erkenntnisse herausgefiltert. Als Input wurde die Entstehung und der Werdegang des Begriffs «PICTS» erläutert und das vielfältige Weiterbildungsangebot der Beratungsstelle imedias differenziert aufgezeigt. So können die PICTSler*innen auch in ihren Teams, den Schulleitungen und Lehrpersonen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung beratend zur Seite stehen. Die zahlreich erschienenen Lehrerinnen und Lehrer zeigten, dass der Fachaustausch und die Vernetzung mit anderen in der gleichen Rolle gefragt sind.

Imedias freut sich über diesen erfolgreichen Kick-off. Eine Kerngruppe aus PICTSler*innen wird nun die Erkenntnisse hüten und gemeinsam mit imedias die nächste PICTS-net-Veranstaltung am 1. April 2020 organisieren.

PICTS-net-Karte des ersten Austauschtreffens 2019 als PDF