Nachqualifikation Medien und Informatik

Von Medienbildung und Anwendungskompetenz hin zu Informatik: Mit dieser Erweiterung des inhaltlichen Spektrums ermöglicht der Modullehrplan «Medien und Informatik» des Lehrplans 21 eine Auseinandersetzung mit neuen Themenbereichen. Vertiefte fachliche und fachdidaktische Kenntnisse sind nötig, um mit Schülerinnen und Schülern an einer aktuellen Medienkompetenz zu arbeiten.

Der Kurs «Nachqualifikation Medien und Informatik» wird bereits seit 2017 durchgeführt. Er ist Voraussetzung für die Zulassung zum CAS-Programm «Medien und Informatik unterrichten».

Die Nachqualifikation Medien Sek. I (durchgeführt 2019/2020) ist von der Zulassung ausgeschlossen.

Die Weiterbildung führt in die im Lehrplan 21 aufgeführten Inhalte ein, wobei der Schwerpunkt bei der Informatik als Fachwissenschaft und deren Fachdidaktik liegt.
Sie ermöglicht im Wechsel von Präsenzveranstaltung und Arbeit in Lerngruppen den Aufbau eines praxisnahen Hintergrundwissens zu Medien und Informatik sowie die Erprobung passender Unterrichtsumsetzungen.

  • Kursstart am 24. April 2021 am Campus Muttenz

Anmeldung mit Start am 24. April 2021

Flyer als PDF


Themen und Daten

Einführungstag
Samstag, 24. April 2021, 8.30–16.45 Uhr

Einstieg ins Modul «Algorithmen»; anschliessend Verarbeitung/Umsetzung in Lerngruppen
Montag, 10. Mai 2021, 18.00–21.30 Uhr

Blockkurs Informatik
Montag, 28. und Dienstag, 29. Juni 2021, je 8.30–16.45 Uhr

Einstieg ins Informatik-Modul «Informatiksysteme»; anschliessend Verarbeitung/Umsetzung in Lerngruppen
Montag, 20. September 2021, 18.00–21.30 Uhr

Einstieg ins Medien-Modul «Mit digitalen Medien kommunizieren und kooperieren»; anschliessend Verarbeitung/Umsetzung in Lerngruppen
Montag, 15. November 2021, 18.00–21.30 Uhr

Abschlussveranstaltung
Samstag, 22. Januar 2022, 8.30–12.00 Uhr