ICT-Newsletter imedias – September 2019

Der Newsletter der Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht, imedias, orientiert Lehrpersonen und weitere Interessierte über Neuigkeiten im Bereich Medien und Informatik in der Schule und im Unterricht. Er erscheint in regelmässigen Abständen und erreicht über 2'300 Abonnentinnen und Abonnenten.

Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.imedias.ch.

Schicken Sie uns eine E-Mail oder klicken Sie auf den Abmeldelink am Ende des Newsletters, falls Sie kein Interesse an diesem Angebot haben.

Die Themen

1. smart@media: Jetzt Projekt eingeben und 1000 Franken gewinnen!

2. Informationsveranstaltung zum Lehrmittel «connected», Band 1-4

3. KommSchau19: Künstliche Intelligenz – eine Herausforderung für die Schule?
4. mi4u.ch wird zu mia4u.ch

5. Analog - digital
6. Kursorische Weiterbildung 
7. OpenLabs
8. Onlineschatzsuche mit swisstopo
9. Hour of Code

10. Infohefte zum Thema «Games»
11. Computerspiele im Unterricht
12. Social Media: Fakes selber erstellen

13. Links für den Unterricht

1. smart@media: Jetzt Projekt eingeben und 1000 Franken gewinnen!

Handynutzung, Cybermobbing, Online-Games, Sexting: Es gilt, Kinder und Jugendliche so zu begleiten, dass sie mit digitalen Medien sicher und kompetent umgehen – zu Hause, aber auch in der Schule.

smart@media ist ein Wettbewerb, der von imedias alljährlich ausgerichtet und von den Bildungsdepartementen der Kantone Aargau und Solothurn unterstützt wird. So können Lehrpersonen und Schulen ausgezeichnet werden, welche die Medienwelt der Schülerinnen und Schüler zum Thema machen und sich für eine sichere, mündige und kompetente Mediennutzung einsetzen.

Haben Sie bereits ein Unterrichtsprojekt zur sicheren, mündigen und kompetenten Mediennutzung durchgeführt? Oder planen Sie gerade ein schulweites Projekt zum Thema? Dann machen Sie mit bei smart@media und gewinnen Sie vielleicht schon bald einen Preis in der Höhe von 1000 Franken!

Eingabefrist ist schon bald, nämlich am 22. September 2019.

Alle Informationen zum Wettbewerb mit Beispielprojekten aus den vergangenen Jahren:
https://www.imedias.ch/unterricht_und_praxis/smart_at_media.cfm

Fragen zur Teilnahme an:
Judith Mathez, judith.mathez@fhnw.ch, 056 202 80 98

2. Informationsveranstaltung zum Lehrmittel «connected»,
Band 1-4

«connected»verbindet bisher als einziges «Medien und Informatik»-Lehrmittel die beiden Modulbereiche und deckt so als unterrichtsleitendes Lehrmittel alle Kompetenzen des Lehrplans für die Lektionen in der 5., 6., 7. und 9. Klasse ab.

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18.30 - 20.30 Uhr, Campus Brugg-Windisch
(Raum wird per Mail und Monitor bekannt gegeben)

Anmeldungen nehmen wir bis eine Woche vor der Veranstaltung gerne mit Angabe der eigenen Funktion und Stufe entgegen: imedias.iwb.ph@fhnw.ch
Das PDF zu diesem Angebot, weitere Termine und mehr Informationen zu Weiterbildungen rund um Connected  finden Sie auf unserer Website www.imedias.ch/connected

3. KommSchau19: Künstliche Intelligenz – eine Herausforderung für die Schule?

Wird künstliche Intelligenz (KI) unser Leben verbessern? Welche Veränderungen könnte KI für die Schule bedeuten? Mit welchen ethischen und medienpädagogischen Fragestellungen müssen wir uns in Bezug auf KI auseinandersetzen?

Diesen Fragen wollen wir an der KommSchau19 nachgehen und uns mit neuen Möglichkeiten digitaler Medien im Unterricht auseinandersetzen. Neben einem spannenden Einstiegsreferat werden Sie in den Workshops viele interessante und praxisnahe Inputs für Ihren Unterricht erhalten.

Mittwoch, 13. November 2019, 13.30–17.30 Uhr, Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 20. November 2019, 13.30–17.00 Uhr, Solothurn

Mehr Infos und Anmeldung ab 11. September 2019 unter: www.imedias.ch/kommschau

4. mi4u.ch wird zu mia4u.ch

Die Plattform der Unterrichtsideen präsentiert sich in neuem Kleid – angepasst an den Lehrplan 21. Medien – Informatik – Anwendungskompetenz: Unterrichtsideen und Materialien sowohl für die Wochenlektion «Medien und Informatik» wie auch für die Integration digitaler Medien in die anderen Fächer.

Beachten Sie bitte, dass durch die weitgreifenden Veränderungen an der Website alte Links u. U. nicht mehr funktionieren, z.B. solche, die direkt auf eine Unterrichtsidee verweisen. In solchen Fällen steigen Sie bitte auf der Hauptseite ein und navigieren zur entsprechenden Unterrichtsidee.

ict-regelstandards.ch neu strukturiert
Die Solothurner Plattform mit den Unterrichtsideen für informatische Bildung wurde umgebaut und bietet neu die Möglichkeit, sich sowohl an den Handlungsfeldern der Regelstandards wie auch an den Komptetenzbereichen des Lehrplans 21 zu orientieren.

5. Analog – digital

Ab August bekommen informatische Bildung (SO) bzw. Medien und Informatik (AG) einen festen Platz im Schulblatt: In der neuen Rubrik «analog-digital» stellt imedias einmal pro Monat eine Unterrichtsidee zur Umsetzung des Modullehrplanes vor.

Die ersten beiden Beiträge zeigen auf, wie an den Kompetenzen zu «Informatiksysteme» gearbeitet werden kann, zuerst für den Zyklus 2, dann für den Zyklus 3.

https://schulblatt.ch/

6. Kursorische Weiterbildung 

Bereits besuchten über 500 Lehrpersonen den Starttag zum Weiterbildungsangebot MIA21, sei es schulintern oder kursorisch.

Darauf aufbauend bieten wir auch im Jahr 2020 wieder zahlreiche MIA21-Kurse in der kursorischen Weiterbildung an.
Wir freuen uns über Ihr Interesse am Kurprogramm des Instituts Weiterbildung und Beratung der PH FHNW, wo wir von imedias ein breitgefächertes Angebot im Bereich «Medien und Informatik/ Informatische Bildung» zur Verfügung stellen.

Das Kursprogramm 2020 wird Anfang Oktober 2019 publiziert. Ab dann wird man sich auch anmelden können.

Weitere Informationen zum Weiterbildungsangebot MIA21: https://www.imedias.ch/weiterbildung/mia21.cfm

Weitere Informationen zur gesamten kursorsichen Weiterbildung:
http://www.fhnw.ch/de/weiterbildung/paedagogik/kurse-1

7. OpenLabs

In den OpenLab-Workshops können Sie sich aktuell und zeitnah Unterstützung für den Einsatz von digitalen Medien in Ihrem Unterricht abholen. Wir bieten jeweils an verschiedenen Mittwochnachmittagen von 14.00–17.00 Uhr ein «OpenLab» an, für den Sie sich kurzfristig bis am Vortag anmelden können unter imedias.iwb.ph@fhnw.ch.

Nun sind alle Daten für das Schuljahr 2019/20 bekannt.

micro:bit | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 25. September 2019

E-Portfolio im Unterricht | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 30. Oktober 2019

E-Portfolio im Unterricht | Solothurn
Mittwoch, 6. November 2019

Augmented Reality | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 27. November 2019

Games - Neuerscheinungen und Unterrichtsideen | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 22. Januar 2020

3D-Modellieren und 3D-Drucken | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 26. Februar 2020

Anwendungskompetenzen aufbauen | Solothurn
Mittwoch, 4. März 2020

Anwendungskompetenzen aufbauen | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 25. März 2020

Konzeptentwicklung «Medien & Informatik» | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 29. April 2020

smart@media | Solothurn
Mittwoch, 6. Mai 2020

smart@media | Campus Brugg-Windisch
Mittwoch, 27. Mai 2020

Konzeptentwicklung «Informatische Bildung» | Solothurn
Mittwoch, 3. Juni 2020

8. Onlineschatzsuche mit swisstopo

Für das Schuljahr 2019/2020 lanciert swisstopo eine Neuausgabe des Spiels www.schatz-karte.ch zum Thema Schlösser, Burgen und Ruinen.

Mitmachen und das Spiel zu Ende spielen lohnt sich auf jeden Fall. swisstopo schenkt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die das Ziel erreichen, eine Landeskarte 1 :25 000.

Weitere Informationen auf der Webseite: https://www.schatz-karte.ch/de/seiten/prices

9. Hour of Code

Vom 9. bis 15. Dezember 2019 findet die diesjährige «Hour of Code» statt, bei der Bildungseinrichtungen auf der Welt eingeladen sind, eine Stunde Programmierunterricht durchzuführen.

https://hourofcode.com/de

Neben Aktivitäten auf verschiedenen Niveaus bietet die Plattform auch Tipps und Hinweise für eine reibungslose Durchführung. Damit soll die Teilnahme für möglichst viele Interessierte ermöglicht werden. Im Entwicklungsthema «informatik@school» können in diesem Jahr einige Schulklassen unter der Leitung unserer Fachpersonen eine «Hour of Code» in unseren Räumlichkeiten durchzuführen.

Interessenten erhalten weitere Auskünfte unter imedias.iwb.ph@fhnw.ch

10. Infohefte zum Thema «Games»

Das Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis hat gute Infohefte für Eltern zum Thema Games herausgegeben:

https://games.jff.de/gamelife/

Die Hefte der Reihe «Game Life!» sind auch online verfügbar und liefern sowohl verständliche Erklärungen für die Faszination von Computerspielen als auch gute Tipps für den Umgang mit dem Thema.

11. Computerspiele im Unterricht

Computerspiele erfreuen sich auch im Unterricht immer grösserer Beliebtheit, sei es als lernreiche Simulationen oder zur Stärkung der Kompetenzen, die im Lehrplan 21 unter Medien und Informatik aufgeführt werden (z. B. Programmieren).
Entsprechend nehmen die Angebote der Spielentwickler, die auf den Bildungsmarkt zugeschnitten sind, ständig zu. Dabei handelt es sich weitgehend um echte, meist auch kommerziell erfolgreiche Spiele, und nicht um Lernspiele.

Dies bedeutet, dass für den erfolgreichen Einsatz im Unterricht eine gute didaktische Vorbereitungsarbeit nötig ist. Zwei neue und empfehlenswerte Angebote sind:

https://store.teachergaming.com/games (kostenpflichtig)
Hier werden etwa Simulationen zu Stadtentwicklung (Cities Skyline), Raumfahrt (Kerbal Space Program) oder Politik (Democracy 3) angeboten.
Unterrichtsideen sind z. T. vorhanden, jedoch aktuell nur auf Englisch.

http://www.zachtronics.com/zachademics/ (kostenlos)
Die kleine Spielschmiede von Zach Barth liefert seit langem ansprechende Spiele, die auf algorithmischen Rätseln basieren und sich wunderbar für das Erlernen von Computational Thinking eignen. Seit kurzem kann man als Bildungseinrichtung die gesamte Zachtronics-Spielbibliothek kostenlos nutzen.

Wer interessiert ist, Möglichkeiten für den Einsatz von Computerspielen im Unterricht zu erkunden, ist herzlich zu unserem Entwicklungsthema «Games und Gamification» eingeladen!
Weitere Informationen unter
https://www.imedias.ch/themen/games_und_gamification_im_unterricht.cfm

12. Social Media: Fakes selber erstellen

Im Zusammenhang mit den Lehrplan 21-Kompetenzen «Medien und Medienbeiträge produzieren (MI/IB 1.3)» und «Medien und Medienbeiträge verstehen (MI/IB 1.2)» möchten wir auf den aktuellen Medienpädagogik-Praxis-Blogbeitrag «Social-Media-Beiträge selbst erstellen» hinweisen.

Hier werden verschiedene «Fake-Generatoren» genannt und es wird beschrieben, wie diese Tools medienpädagogisch eingesetzt werden können.

https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2019/06/25/social-media-fakes-selbst-erstellen/

13. Links für den Unterricht

http://learningview.org/
LearningView ist für Schülerinnen und Schüler ein Werkzeug zur Steuerung, Dokumentation und Reflexion ihres eigenen Lernprozesses und zur Förderung ihrer Selbstlernkompetenzen.

https://www.br.de/sogehtmedien/index.html
Wie entstehen Nachrichten? Wie entlarve ich Lügen im Netz? Woher wissen Journalisten überhaupt, ob etwas wahr ist? Warum gibt es eigentlich ARD und ZDF? Das sind einige der Fragen, die «so geht MEDIEN» beantwortet.

https://www.handysektor.de/
Der Handysektor ist eine unabhängige Anlaufstelle für den digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.

Redaktion Newsletter

Fachhochschule Nordwestschweiz
Pädagogische Hochschule, Institut Weiterbildung und Beratung
www.fhnw.ch/ph/iwb

Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias
www.imedias.chimedias.iwb.ph@fhnw.ch

Rita Häusermann (verantwortlich für diese Ausgabe)
T +41 32 628 67 42
rita.haeusermann@fhnw.ch

Standort Solothurn: Obere Sternengasse 7, 4502 Solothurn
Standort Brugg-Windisch: Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Entwicklungsthemen (eThemen) von imedias: https://imedias.ch/themen/index.cfm
imedias auf Facebook: www.facebook.com/imedias.phfhnw 


www.imedias.ch