Distance Learning Tools

Für die Gestaltung von Distance Learning–Sequenzen stehen verschiedenste Tools zur Verfügung. Wir haben Angebote mit einer jeweils unterschiedlichen Ausrichtung getestet und hier beschrieben.

Hinweis zum Datenschutz

Beachten Sie bitte, dass eine abschliessende Beurteilung des Datenschutzaspektes ausserhalb der Kompetenzen unserer Beratungsstelle liegt. Wir verweisen hier auf die kantonalen Datenschutzbeauftragten. Wir bemühen uns zwar, diesen Aspekt bei unserer Auswahl zu berücksichtigen, legen jedoch unseren Fokus auf den praktischen und niederschwelligen Nutzen im Sinne einer temporären Notlösung während der Schulschliessung. Bei einer dauerhaften Nutzung im schulischen Umfeld müssten die digitalen Tools zwingend eine genauere Prüfung durchlaufen. Es ist in jedem Fall zu empfehlen, vor der Übermittlung von sensiblen Daten (z. B. Noten, Absenzen) den Aspekt Datenschutz bei Ihrem eingesetzten Tool zu überprüfen und den Einsatz allenfalls zu beschränken – hier sind Weisungen durch die Schulleitungen gefragt.


LearningView

learningview.org

Worum geht es?

LearningView ist eine Lernplattform für den Unterricht in der Volksschule.
Sie dient Schülerinnen und Schüler als Werkzeug zur Steuerung, Dokumentation und Reflexion ihres eigenen Lernprozesses und zur Förderung ihrer Selbstlernkompetenzen.
Für Lehrpersonen ist LearningView primär ein organisatorisches und diagnostisches Werkzeug für einen individualisierten Unterricht. Die Lehrperson stellt für jeden Kurs oder einzelnen Schülerinnen und Schülern geeignete Lerngelegenheiten zusammen, die sie auch mit Kollegen teilen kann.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos. Die Lehrperson muss sich registrieren und erfasst die Lernenden. Diese haben über einen Link oder QR-Code auf die erstellten Kurse Zugriff.

Einsatzmöglichkeiten

Gestaltung von längeren, digital begleiteten Lerneinheiten mit Dokumentenablage, Feedbackmöglickeiten, etc.

Unterrichtsbeispiel auf mia4u.ch


Schabi – Schule am Bildschirm

schabi.ch

Worum geht es?

Schabi.ch bietet einen niederschwelligen Einstieg in die gemeinsame Nutzung einer Lernumgebung. Neben einer Möglichkeit zur übersichtlichen Gestaltung von Linksammlungen bietet Schabi auch konkrete Übungsapplikationen an, wie Rechen- oder Rechtschreibetraining. Ebenso können eigene Übungs- und Testformen erstellt werden.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos für max. 2 Seiten, anschliessend wird eine Klassenlizenz notwendig (oder Schulhauslizenzen mit mehreren Konten für Klassen). Die Lehrperson muss sich registrieren. Anschliessend können Klassen erstellt und verwaltet werden (Klassen- oder Schullizenz).

Einsatzmöglichkeiten

Linksammlung für die Klassen-/Schulumgebung, Übungsprogramme, Hausaufgabenverwaltung, Tabellentool, ...

Unterrichtsbeispiel auf mia4u.ch


Teams – die Kollaborationsplattform

teams.microsoft.com oder via App

Worum geht es?

Teams ist die grosse Kollaborationsplattform von Office 365 und lässt sich mit allen weiteren Werkzeugen aus dieser Palette verbinden. Besonders hilfreich für Distant Learning-Settings, die über einen längeren Zeitraum gehen, ist die Verbindung mit OneNote-Notizbüchern (spezifisch für Schulen: Klassennotizbuch). Für kürzere Einheiten lassen sich die Video-Chat oder Chat-Funktionen gut nutzen.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Für Schulen grundsätzlich kostenlos (nur Online-Version) im Rahmen von Office 365. Bezahlte Abos mit zusätzlichen Optionen sind möglich!

Einsatzmöglichkeiten

Aufbau von Distant Learning über längere Zeit mit Dateiablage, ausgerichtet auf kollaboratives Lernen, Wissensmanagement


LernPfad

lernpfad.ch

Worum geht es?

LernPfad ist ein digitales Tool, das Lernen mit Inhalten aus unterschiedlichen Quellen vereinfacht. LernPfad ist für alle Unterrichtsformen und -Stufen geeignet. Lehrende stellen Aufgaben und Inhalte, welche zu einem Ziel führen zusammen und können diese Lernpfade mittels eines Links mit beliebig vielen Lernenden und anderen Lehrpersonen teilen. Das Tool ist webbasiert. Direkte Kommunikation mit den Lernenden ist nicht möglich.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos. Lehrpersonen und Lernende müssen sich registrieren. Eine E-Mailadresse ist nicht zwingend erforderlich.

Einsatzmöglichkeiten

Längere Unterrichtseinheiten, ToDo-Listen, Anleitungen, kurze Unterrichtseinheiten auf Distanz, Dokumentenablage, Lernende können eigene Lernpfade als Portfolio erstellen.


Cisco Webex für Schulen

webex.com

Worum geht es?

Übergang zum virtuellen Lernen – Sie finden hier Inhalte, die Lehrpersonen beim Unterrichten aus der Ferne unterstützen, Leitfäden für Schülerinnen und Schüler und Eltern sowie Ressourcen für die IT, um zu planen und zu implementieren.

Tutorials
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos. Die Lehrperson müssen sich registrieren, die Lernenden nicht (s. bei Webex Meetings als Gast teilnehmen).

Einsatzmöglichkeiten

Aufbau von Distant Learning über längere Zeit, ausgerichtet auf kollaboratives Lernen, Wissensmanagement


Whereby: Sprechstunden abhalten

whereby.com

Worum geht es?

Einfaches Videotool, um Besprechungen mit bis zu vier Personen online abzuhalten.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Die Gratis-Version bietet das Einladen von vier Personen über einen Link, wobei jede Person ein Bildschirmfenster für die Videoaufnahme erhält. Anstelle der Videoaufnahme kann der eigene Bildschirm gezeigt werden (PPT-Präsentationen funktionieren nicht im Präsentationsmodus, Chat-Fenster).
Die Registrierung ist notwendig, um Besprechungen zu organisieren. Die Anmeldung mit einem Google-Konto ist möglich. Eine Teilnahme mit Link ist ohne Registrierung möglich.

Einsatzmöglichkeiten

Feedback, Projektbegleitungen, Gruppenarbeiten


Zoom: Online-Meetings, Webinare

zoom.us

Worum geht es?

Zoom ist spezifisch auf die Gestaltung von Online-Meetings und Webinaren ausgerichtet und arbeitet mit unterschiedlichen Rollen: jener der Leitung und jener der Teilnehmenden. Die enthaltenen Features sind auf geführte Sequenzen hin optimiert: Bildschirmeinbettung (z.B. auch PPT im Präsentationsmodus), Stummschaltung der TN mit Wortmeldungsmöglichkeiten, Hochladen von Dateien, Aufnahmefunktion zum späteren Abspielen, etc.
Kollaboration in eingeschränktem Rahmen unter den Teilnehmenden möglich (in Unterkonferenzen), aber nicht ausgerichtet auf kollaboratives Bearbeiten von Dokumenten, etc. (keine beständige Ablage von Dokumenten oder Kommunikationsverläufen, Meetings können nicht nachbearbeitet werden).

Aktuelle Infos zu Zoom (Stand: 2. April 2020): In den letzten Tagen gibt es vermehrt Meldungen in den Medien, wonach Zoom beim Datenschutz Mängel aufweist. Teilweise ist auch von unbefugten Zugriffen auf Videokonferenzen bis hin zur Verbreitung von Pornografie die Rede. Es ist möglich, dass sich die Vorwürfe erhärten und künftig von der Verwendung von Zoom abgeraten werden muss. Aktuell lassen sich unserer Meinung nach die genannten Probleme durch technische Fehler, die bei jeder Software vorkommen können, oder durch falsche Handhabung durch die Benutzer (z.B. Einrichtung der Videokonferenz im öffentlichen Modus) erklären. Solche Probleme werden immer dann sichtbar, wenn eine Software stärker genutzt wird und sind kein Beweis für Verstösse durch den Hersteller. Die negative Berichterstattung kann sogar eine wichtige Motivation sein, bestehende Mängel rasch zu beheben.

Tutorial
Kosten und Registrierung

In der Gratisversion können 50 Personen beitreten. 1:1-Meetings sind zeitlich unbeschränkt, ab drei Personen läuft die Session für max. 40 min. Schulen können mit einer Verifizierung diese Limite aufheben lassen!
Eine Registrierung ist notwendig, um Besprechungen zu organisieren. die Teilnahme mit Link ist ohne Registrierung möglich.

Einsatzmöglichkeiten

Online-Vermittlungssequenzen mit minimaler TN-Beteiligung


Discord – die Kommunikationsplattform

discordapp.com

Worum geht es?

Discord ist eine Kommunikationsplattform, die ursprünglich für Videospiele konzipiert wurde, damit sich die Spieler ortsunabhängig während des Spiels austauschen können. Später entstanden dauerhafte Discord-Communities zu vielen Games. Die Funktionsweise ist ähnlich wie bei Teams von Microsoft (Office 365). Es lassen sich eigene virtuelle Räume erstellen, in denen man Textchat und Audiokommunikation beliebig kombinieren kann. Durch die Verbreitung unter Videospielern ist Discord vielen Schülerinnen und Schülern bereits vertraut, sie können u.U. sogar die Administration des Klassenraums (mit-)gestalten.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos und kann im Browser oder als installierte App (auch auf mobilen Geräten) verwendet werden. Es wird eine Registrierung mit einer Mailadresse verlangt.

Einsatzmöglichkeiten

Aufbau von Distant Learning über längere Zeit, ausgerichtet auf kollaboratives Lernen, Wissensmanagement.


Edpuzzle: Das Lernen mit Videos anleiten

edpuzzle.com

Worum geht es?

Edpuzzle bietet die Möglichkeit, Videofilme für den Unterricht einsatzbereit zu machen: Videos kürzen, mit Kommentaren und Fragen versehen und mit der Klasse teilen.

Tutorials
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos. Die Lehrperson und die Lernenden müssen sich je in der entsprechenden Rolle registrieren.

Einsatzmöglichkeiten

Flipped Classroom, Sequenzierung von Videolerneinheiten, um die Aufmerksamkeit hochzuhalten


Draw.Chat – Kollaboratives Online-Zeichenbrett

draw.chat

Worum geht es?

Draw.chat ist ein kostenloses, kollaboratives Whiteboard, das mit Text, Zeichnungen, Karten, Dokumenten und mehr bestückt werden kann. Ein Chat-Raum ist mit einem Klick erstellt – ohne jegliche Registrierung. Jedes Whiteboard hat eine einzigartige, zufällig generierte URL, die an andere Personen gesendet werden kann, um mit der Online-Arbeit zu beginnen. Videochat ist ebenso integriert verfügbar.

Tutorial
Kosten und Registrierung

Das Tool ist kostenlos und ohne Registrierung nutzbar.

Einsatzmöglichkeiten

Diverse Unterrichtssituationen, bei denen Illustrationen zentral sind!